Radsport aktuell

Funktionen beim Radteam neu besetzt

Bei der am 26.11.2015 abgehaltenen Sitzung stellten sich folgende Personen für die notwendigen Funktionen zur Verfügung.

 

Sektionsobmann: VENIER Reinhard

Obmann Stellvertreter: RAGGL Reinhard

Kassier: MAURER Martin

Schriftführer: VULJAJ Gina

Sportlicher Leiter: SONNWEBER Andreas

 

Danke für eure Arbeit.

 

(Karlheinz, 11.12.2015)


Arlberg Bike Marathon, 22.08.2015

Am vergangenen Samstag wurden in St. Anton wieder das traditionelle MTB-Rennen ausgetragen. Auf der Classic Strecke war auch unser Team mit sechs StarterInnen mit dabei. 

Am Start standen unsere u15 Rennfahrer Philipp, Valentina und Eva-Maria sowie Andi, Alexandra und ich.

Streckenverlauf: Der Start befand sich in diesem Jahr am Eingang des Verwalltales. Von dort führte die Strecke Richtung Verwall bis zur Abzweigung Maroiweg. Nach einem ersten Aufstieg ging es weiter zum Verwallsee. Die Strecke verlief rund um den Verwallsee und weiter in Richtung Sattelwaldweg. Dieser endet im Moostal, welches nach einem steilen Anstieg erreicht wurde. Weiter ging es auf dem Moostalweg in Richtung St. Anton bis zur Abzweigung Verbindungsweg Alpe Rendl. Am Ende dieses Verbindungsweges ging es abwärts Richtung St. Anton und dann auf dem Rosannaweg in Richtung Dorf. Der letzte halbe Kilometer der Strecke wurde auf der Dorfstraße Richtung Fußgängerzone geführt.

Insgesamt 24 km Länge und 714 m Höhenunterschied im Anstieg.

Bereits 500 Meter nach dem Start war für mich das Rennen zu Ende. Ich hatte einen Platten. Es zeigte sich, dass der Mantel aufgeschlitzt war und so war an ein weiterfahren nicht mehr zu denken. Valentina hatte mit Magenproblemen zu kämpfen und musste leider aufgeben. So lag es an den restlichen vier FahrerInnen tolle Leistungen zu erbringen. Und das taten sie! Philipp und Eva-Maria konnten so wie bereits im vergangenen Jahr auch wieder ihre Altersklasse gewinnen und waren auch in der Gesamtwerung weit vorne zu finden. Alexandra erreichte in ihrer Altersklasse mit Platz 3 ebenfalls einen Podestplatz. Andi begleitete Philipp und wurde so noch vierter in seiner Altersklassen.

GRATULATION.

(Karlheinz, 23.08.2015)


XC Rennen Sölden, 05.07.2015

Was machen 19 Kinder und Jugendliche unseres Radteams bei sommerlich heißen Temperaturen jenseits der 30°C?

Sie kämpfen auf den Rundkursen in Sölden um Punke und Medaillen. So geschehen am 5. Juli.

Vergangenen Sonntag wurde in Sölden das zum Mountainbike Cup Tirol und zum Alpencup zählende XC Rennen ausgetragen. Das Skoda Falch Radteam Schönwies war wie immer stark vertreten. Wir stellten insgesamt 19 FahrerInnen und waren somit in fast allen Altersklassen mit am Start. Die extreme Hitze an diesem Tag machte so manchem zu schaffen und so sorgte eine Rad- und Fahrerdusche nach dem Rennen bei einigen für die notwendige Abkühlung.

Am kommenden Wochenende steht auch gleich schon wieder das nächste Rennen auf dem Programm. Diesmal in Hohenems. Anmeldung wie üblich.

Nachfolgend ein Artikel der Tiroler Tageszeitung vom 09.07.2015 über unsere Rennkids sowie die Ergebnisliste.

(Karlheinz, 06.07.2015, 09.07.2015)

 


Drei Länder Giro, 28.06.2015

Am vergangenen Sonntag stand die 22. Auflage des Drei Länder Giros in Nauders am Programm. Mit dabei auch Raggl Konrad, Raggl Reinhard, Mager Wolfram, Prantl Christian und Venier Karlheinz für das Skoda Falch Radteam Schönwies. Nachdem wir in den vergangenen Jahren schon die Strecke B dieses Rennradklassikers gefahren sind stand bereits bei der Anmeldung im November 2014 fest, dass wird im Jahr 2015 die große Strecke A in Angriff nehmen werden. 

Die Strecke A  führt auf äußerst anspruchsvollen 168 km über 3.500 Höhenmeter mit Steigungen bis 15 Prozent von Nauders über das Stilfserjoch, den Umbrailpass, den Ofenpass und die Norbertshöhe zurück nach Nauders.

Der Startschuss zum Rennen erfolgte um 06:30 Uhr und so machten sich ca. 2.500 Radfahren auf den Weg. Wir haben uns dann beim Anstieg Richtung Stilfserjoch (1.900 Höhenmeter Aufstieg) endgültig aufgeteilt da hier jeder sein eigenes Tempo gefahren ist. Wolfram hatte Pech, da er beim Anstieg auf den Ofenpass einen Platten hatte. Von da an schloss er sich Konrad und Reinhard an und fuhr mit ihnen gemeinsam bis in das Ziel. Christian kämpfte mit Wadenkrämpfen und musste immer wieder vom Rad absteigen und ein paar Schritte zu Fuß gehen. Aber auch er kämpfte sich in das Ziel. 

Jedenfalls haben wir uns die Pizza und Nudeln am Reschen mehr als verdient ;-)

(Karlheinz, 29.06.2015)

 


Tschirgant Trophy 2015

Eine starke Abordnung unseres Teams ging am Samstag den 20. Juni bei der Tschirgant Trophy in Karrösten an den Start.

Nachfolgend ein paar Impressionen vom Rennen.

(Karlheinz, 21.06.2015)


Bichlirennen 2015

Am Samstag den 16. Mai fand unser 7. Bichlirennen statt. Schon die Tage vorher fanden sich viele freiwillige Helfer um alles vorzubereiten. Pünktlich um 09:30 erfolgte der Start für das erste Rennen. Hier zeigten schon die FahreInnen der Klasse u7 tolle Leistungen. Am Vormittag fanden dann  noch die Rennen der Klasse u9, u11 und u13 statt. Bei der Klasse u13 ging es erstmalig an diesem Tag um Landesmeisterschaftsmedaillen. In der Mittagspause erfolgte die Siegerehrung für die Kinderklassen u7 bis u11.

Am Nachmittag gingen dann die übrigen Rennen über die Bühne.

Insgesamt gingen ca. 140 TeilnehmerInnen bei den unterschiedlichen Rennen an den Start. Einer der prominenten Starter war Europameister und Vizeweltmeister im Eliminator Daniel Federspiel. 

Von unserem Radteam waren 20 NachwuchsfahrerInnen am Start und konnten diese drei Bronzemedaillen und eine Silbermedaille in der Landesmeisterschaft erringen. Ebenso für unser Team am Start waren Sonnweber Andreas und Auf der Klamm Raffael die beide die Silbermedaille in ihrer Klasser erreichten. 

An dieser Stelle nochmals DANKE an alle TeilnehmerInnen, Helfer und Sponsoren.

Die Ergebnislisten sind in der Rubrik Bichlirennen veröffentlicht.

Eine Auswahl von Fotos ist in der Rubrik Fotogalerie veröffentlicht.

(Karlheinz, 19.05.2015)


Artikel Rundschau vom 23. April 2015

 

Wenn die Leute applaudieren, kommt Freude auf. 

Unter diesem Artikel veröffentlichte die Oberländer Rundschau in der Ausgabe 22./23. April 2015 einen Artikel über die Nachwuchsarbeit des Skoda Falch Radteam Schönwies.

Ebenso wird in diesem Presseartikel das bevorstehende 7. Bichlirennen beworben.

Nachfolgend der Presseartikel. 

(Karlheinz, 03.05.2015)